Telefon 06106-2779810 (MO-FR 9-12+13-17 Uhr)
Impressum / AGB / Datenschutz / Zahlung / Widerrufsrecht / Ankauf / Versand / Anfahrt / Hilfe

Upgrade Windows 7 -> Windows 10

Ein Hinweis vorab

Wir gewähren keinerlei Support für Microsoft-Produkte und somit auch nicht für Windows-Upgrades.
diese Anleitung basiert auf unseren umfangreichen Erfahrungen, die in den letzten Wochen und Monaten gesammelt wurden. Letztlich sind Sie aber selbst für die Ausführung des Upgrades und Sicherung Ihrer Daten verantwortlich. Wir können keinerlei Garantien übernehmen, dass das System nach dem Upgrade einwandfrei läuft und/oder Störungen beim Upgrade-Prozess auftreten.
Halten Sie sich strikt an unsere Anleitung. Damit erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Upgrades auf nahe 100%.

Datensicherung

Machen Sie eine Datensicherung von BistroCash oder CSS-Group auf einen externen Datenträger, z.B. einen USB-Stick. die Anleitung dazu finden Sie im Handbuch.

Hardware-Voraussetzungen

Die Hardware-Anforderungen von windows 10 nicht nicht viel größer als bei Windows 7.
Ältere Hardware mit Celeron-Prozessoren sollte aber nicht aktualisiert werden. Das System wird danach sehr langsam reagieren. Tauschen Sie in diesem Fall besser den PC aus.

Wir empfehlen mindestens 4 GB Arbeitsspeicher und wenn möglich eine SSD-Festplatte. Dazu klonen Sie die Festplatte mit einem Freeware-Tool wie z.B. Snapshot auf die SSD. Anschließend bauen Sie die SSD in den PC ein und führen das Windows-10-Upgrade bereits mit der SSD aus. Das geht dann auch deutlich schneller.

Vorbereitungen

Für ein erfolgreiches Upgrade auf Windows 10 müssen ALLE Windows-7-Updates installiert sein.
1. Verbinden Sie deshalb den PC mit dem Internet.
2. Prüfen Sie durch Aufruf einer Website, ob eine Online-Verbindung besteht
3. Laden Sie ALLE Windows-7-Updates. Dazu wählen Sie:
Start-Button, Systemsteuerung, Windows-Update, Nach Updates suchen
Wichtig:
Wiederholen Sie den Vorgang immer wieder, bis keine Updates mehr gefunden werden. Das kann je nachdem, wie lange der PC nicht online war, sehr lange dauern. Planen Sie mehrere Stunden ein. Der PC startet zwischendurch immer wieder neu. Beim ersten Durchlauf werden einige Hundert MB gefunden, später dann immer weniger.
Nur wenn wirklich alle Updates installiert sind dann gehen Sie zum nächsten Schritt.

Windows-10-Upgrade

Laden Sie den MediaCreator von Microsoft herunter: MediaCreator
Alternativ googlen Sie nach "+microsoft +mediacreator". Der erste Treffer ist i.d.R. der Richtige. Achten Sie trotzdem darauf, dass Sie sich tatsächlich auf der Originalseite von Microsoft befinden.
Starten Sie den MediaCreator. Wenn Sie mehrere Benutzer auf dem PC angelegt haben dann starten Sie das Programm als Administrator.
Die weiteren Schritte sind selbsterklärend.

Wichtig:
Während des Upgrades muss eine Online-Verbindung bestehen. Das gibt dem MediaCreator die Möglichkeit fehlende Treiber nachzuladen.

Der Upgrade-Prozess dauert ebenfalls sehr lange. auch hier müssen Sie mit 1-5 Stunden rechnen, je nach Rechnerleistung und Internet-Download. Es werden ca. 6-7 GB heruntergeladen. Der PC startet ebenfalls mehrere Male.
Im Falle eines Fehlschlags (z.B. inkompatible Hardware wie eine stark veraltete Grafikkarte) wird der Mediacreator den alten Zustand wiederherstellen. Das funktioniert nach unseren Erfahrungen ebenfalls recht zuverlässig.
Hinweis:
Brechen Sie diesen Vorgang genau so wie den Upgrade-Prozess keinesfalls ab. Das System wird anschließend mit hoher Wahrscheinlichkeit unbenutzbar sein.

Eine neue Windows-Lizenznummer ist mit Stand 04.03.21 nicht erforderlich. Ihre alte Windows-7 Lizenznummer bleibt auch nach dem Upgrade gültig. Möglicherweise ändert Microsoft diese Regelung irgendwann kurzfristig. Dann würden Sie eine neue Windows-10-Lizenznummer benötigen.

Noch ein Tipp:
Viele unserer Kunden vermissen das gewohnte Windows-7-Startmenü und können dem Kachel-Menü von Windows 10 wenig abgewinnen. Hier bietet sich die Freeware "Open Shell" an, gesicherter Download beim Heise-Verlag: Open-Shell
Open Shell verbindet die Vorteile von beiden Welten. Beim Klicken auf den Start-Button sehen Sie die gewohnte Windows-7-Oberfläche, beim Klick zusammen mit gedrückter Hochstell-Taste sehen Sie das Kachel-Menü.

Abschließender Hinweis

Diese Anleitung wurde nach bestem Wissen erstellt. Wir gewähren aber keinerlei Support für Microsoft-Produkte und somit auch nicht für Windows-Upgrades.
Sie sind selbst für die Ausführung des Upgrades und Sicherung Ihrer Daten verantwortlich. Wir können keinerlei Garantien übernehmen, dass das System nach dem Upgrade einwandfrei läuft und/oder Störungen beim Upgrade-Prozess auftreten.
Halten Sie sich strikt an unsere Anleitung. Damit erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Upgrades auf nahe 100%.

Wenn Sie unsicher sind dann wenden Sie sich z.B. an einen Computer-Shop. Die Mitarbeiter dort können ein solches Update i.d.R. für eine angemessene Gebühr durchführen. Legen Sie dort dann auch einen Ausdruck dieser Seite vor.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren