Telefon 06106-2779810 (MO-FR 9-12+13-17 Uhr)
Impressum / AGB / Datenschutz / Zahlung / Widerrufsrecht / Ankauf / Versand / Anfahrt / Hilfe

CSS-Group Steuer-Update

Wichtige Hinweise:
Das Update ist aufgrund der vom Gesetzgeber veranlassten (erneuten) Änderungen in der GoBD (November 2018) verpflichtend und musste bis zum 31.05.2019 ausgeführt werden. Die Abschaltung erfolgte am 01.06.2019 um 0 Uhr. CSS-Group und POS-Ware GmbH sind nicht verantwortlich für diese gesetzlichen Änderungen.

Die normale Update-Möglichkeit wurde wie angekündigt zum 31.05.19 beendet. Wir haben alle Kunden mehrmals in insgesamt 5 EMail-Wellen über das notwendige Update informiert. Zusätzlich zeigte die Software täglich die entsprechende Meldung an.

Software startet nicht mehr ?
Wenn Sie die Frist versäumt haben dann wird die Software nicht mehr starten. Sie können allerdings bereits jetzt die aktuelle Version installieren. Diese funktioniert ohne Einschränkungen für maximal 14 Tage. Innerhalb dieses Zeitraums müssen Sie das Update bestellen und bezahlen. Sie erhalten dann die neue Lizenznummer für die Freischaltung per EMail.

Installations-Anleitung CSS-Group Update

Update-Download als EXE-Datei oder als ZIP-Datei

Die Update-Preise im Shop entsprechen den Listenpreisen der Software. Aus Kulanz gewähren wir darauf noch bis zum 30.06.19 8% Rabatt. Dieser Rabatt ist in den angezeigten Preisen bereits eingerechnet.

Update bestellen

Wählen Sie im Shop Ihre korrekte Version aus:
Easy, Standard, Pro, Ultimate, Auftrag-Plus oder Kassen-Modul. Der richtige Preis wird dann angezeigt.
Ein Down- oder Upgrade ist möglich. Sie können also z.B. von einer Version Standard auf Easy downgraden und bezahlen nur den Preis für Easy (8% Rabatt sind bereits abgezogen). Bitte beachten Sie, dass Sie anschließend die zusätzlichen Funktionen der früheren Version nicht mehr nutzen können ! Dies muss also genau überlegt werden.
Genau so ist auch ein Upgrade möglich, indem die höhere Version ausgewählt wird.

Ein normales Update zum ermäßigten Preis ist nach dem 31.05.19 definitiv nicht mehr möglich !
CSS-Group hat Ausnahmen ausgeschlossen !

Update bestellen



Neu in Version CSS Group® Kassensoftware 2017 R2 6.1

Steuerrelevante Anpassungen
Zum 01.01.2019 tritt die Änderung der MwStSystRL (Mehrwertsteuer Systemrichtlinie) in Kraft.
Das Kassensoftware Update zur Steuerrechtsänderung 2019 steht ab sofort zur Verfügung und sollte noch vor den ersten Buchungen des neuen Jahres eingespielt werden.

Mehrwertsteuer Systemrichtlinie (Art. 30a MwStSystRL)
Mit der Richtlinie (EU) 2016/1065 des Rates vom 27.06.2016 zur Änderung der MsStSystRL wird die umsatzsteuerliche Behandlung von Gutscheinen in der EU einheitlich geregelt.
Die Begriffe Einzweck- und Mehrzweck-Gutschein wurden zum 01.01.2019 gesetzlich festgeschrieben.
Artikel 30a "Gutschein" ist ein Instrument, bei dem die Verpflichtung besteht, es als Gegenleistung oder Teil einer solchen für eine Lieferung von Gegenständen oder eine Erbringung von Dienstleistungen anzunehmen und bei dem die zu liefernden Gegenstände oder zu erbringenden Dienstleistungen und die Identität der möglichen Lieferer oder Dienstleistungserbringer entweder auf dem Instrument selbst oder in damit zusammenhängenden Unterlagen, einschließlich der Bedingungen für die Nutzung dieses Instruments, angegeben sind.Einzweck Gutschein
Ein Einzweck Gutschein ist ein Gutschein, bei dem der Ort der Lieferung der Gegenstände oder der Erbringung der Dienstleistungen auf die sich der Gutschein bezieht, und die für diese Gegenstände oder Dienstleistungen geschuldete Mehrwertsteuer zum Zeitpunkt der Ausstellung des Gutscheins feststeht.
Die Ausgabe eines Einzweck Gutscheins wird zukünftig nicht mehr als Anzahlung besteuert.
Vielmehr wird zu diesem Zeitpunkt bereits (fiktiv) die eigentliche Leistung ausgeführt (Art. 30b Abs. 1 S. 1 MwStSystRL).
Bei der späteren Einlösung des Gutscheins und der Übergabe der Gegenstände bzw. der Erbringung der Dienstleistung sind dann keine umsatzsteuerrechtlichen Konsequenzen mehr zu ziehen (Art. 30b Abs. 1 S. 2 MwStSystRL).Mehrzweck Gutschein
Ein Mehrzweck Gutschein ist ein Gutschein, bei dem es sich nicht um einen Einzweck Gutschein handelt.
Die Ausgabe eines Mehrzweck Gutscheins ist umsatzsteuerrechtlich irrelevant (Art. 30b Abs. 2 MwStSystRL).
Erst bei der Leistungserbringung und Entgegennahme des Gutscheins kommt es zur Besteuerung.

GoBD Datenträgerüberlassung
In der Datenträgerüberlassung nach GoBD wird zusätzlich zum gesetzlich vorgeschriebenen Datum auch die Uhrzeit der Kassenbewegung dokumentiert.
Sytemprotokoll
Im Systemprotokoll werden Änderungen von Benutzerdaten, Systemeinstellungen, Systemrechten, Firmendaten und Programmeinstellungen gespeichert.
Bei Bedarf kann das Protokoll zusammen mit der Datenträgerüberlassung nach GoBD exportiert werden.
Datev Export
Der integrierte Datev Export gibt Ihnen die Möglichkeit Ihre Umsätze in elektronischer Form an die Buchhaltung bzw. Ihr Steuerbüro zu übermitteln.
Durch die elektronische Datenübermittllung spart Ihr Steuerbüro / Buchhalter die bisher bei der manuellen verbrauchte Zeit und kann dadurch Ihre Abrechnunskosten erheblich senken.

Weitere Änderungen
Im Zuge der steuerrechtlichten Anpassungen wurden kleinere Bugs behoben und viel gewünschte neue Funktionen eingeführt.

Artikelverkaufsentwicklung
Einen schnellen Überblick zur Verkaufsentwicklung finden Sie nun auch direkt in Ihrem Artikelstamm. Die Historie zeigt die Umsatzentwicklung jedes Artikels im Lauf der Jahre an.Kundenbelege auf einem Blick
Neben offenen Rechnungen und Aufträgen werden nun auch die Kassenbelege eines Kunden direkt im Kundenstamm aufgelistet. Nach wie vor sind die Kassenbelege natürlich auch an jeder anderen relevanten Stelle der Kassensoftware zugänglich.

Unbegrenzte Parkmöglichkeit für Kassiervorgänge
Vielgewünscht war auch die Funktion mehrere Kassiervorgänge zu parken. Ab sofort ist es möglich beliebig viele Kassiervorgänge der Kassierer zu parken.
Das parallele parken mehrerer Kassiervorgänge ist ebenso möglich wie die Übergabe eines Kassiervorgangs an einen anderen Kassierer.NULL X-Bon / Z-Bon
Die Erstellung von Zwischenberichten und Kassenabschlüssen ist nun mehr auch ohne Buchungen möglich. Bei Bedarf kann ein Kassenabschluss auch zu Umsatzlosen Zeiten erstellt werden.

Fehlerbehebung
Begrenzung der Eingabemöglichkeit der Kundennummer auf 9 Stellen zur Vermeidung eines Überlaufs bei der Kundenanlage.
Die Plichteingabe der Kundendaten zum Quittungsdruck ist nunmehr nicht mit "Standardkunde" vorbefüllt.
Bei @@ Preiscodierten Artikel (Leergutautomaten, Waagen, etc.) wurde "Artikel negativ buchen" nicht berücksichtigt.
Die Kundensuche ist nun auch mit F4 in der Kundenverwaltung möglich.Die Sortierfunktionen in den Auswahldialogen der Berichte wurden überarbeitet.
Verkaufte Gutscheine deren Bon's storniert wurden müssen nicht mehr neu erstellt werden.
Serielle Schnittstellen von Kundendisplay's wurde nach Windows Update nicht mehr angesprochen.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren