Telefon 06106-2779810 (MO-FR 9:30-12+14-17 Uhr)
Impressum / AGB / Datenschutz / Zahlung / Widerrufsrecht / Ankauf / Versand / Anfahrt / Hilfe

BistroCash MwSt.-Änderung wegen Corona

Die Bundesregierung hat als Soforthilfe für die Gastronomie eine befristete Absenkung des MwSt.-Satzes auf 7% beschlossen.
Diese Massnahme beginnt am 01.07.2020 und endet am 30.06.2021.
Sie können also nun ab dem 01.07.2020 nicht nur bei außer-Haus-Verkauf sondern grundsätzlich für alle Speisen (egal ob in-Haus oder außer-Haus) den reduzierten MwSt.Satz ansetzen.

ACHTUNG:
Dies gilt nur für Speisen ! Getränke müssen nach wie vor mit 19% versteuert werden.
Leider hat der Gesetzgeber hier wieder einmal nicht zuende gedacht. Eine vorübergehende Absekunkung der MwSt. auch für Getränke wäre sicher aus steuerlicher sicht verkraftbar gewesen.

Vorgehensweise:
Eine solche Änderung des MwSt.-Satzes über nur einen Teil der Artikel ist im Programm nicht vorgesehen. Das haben die Programmierer nicht vorhersehen können. Somit bleibt nur das Ändern jeder einzelnen Speise auf den reduzierten Steuersatz.

Hinweis:
Bitte achten Sie unbedingt darauf, nach Ende der Befristung die MwSt.-Sätze wieder auf den vollen Satz zu korrigieren. Bei einer Betriebsprüfung durch das Finanzamt für einen Zeitraum nach der befristeten Absenkung wird dies sonst als Steuerhinterziehung gewertet.
Es besteht somit die Gefahr, dass Sie diesen Termin vergessen. Setzen Sie sich am besten eine Erinnerung in Ihrem Kalender.

Wichtig

aVersionen vor 4.3 dürfen seit 01.01.2020 nicht mehr eingesetzt werden, da Sie nicht mehr die aktuellen Anforderungen der Kassensicherungsverordnung erfüllen.
Da der Gesetzgeber auch den Software-Hersteller und Kassenverkäufer mit den gleichen Strafen bedroht (ab 2.500 €) mussten wir den Support für Versionen bis einschließlich 4.2 zum 31.12.19 leider einstellen.

Ihr Update können Sie hier bestellen: Update Bistro-Cash 5.0

00000604

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren